MedisupportMedisupportMedisupport

 Coronavirus: Wichtige Informationen aus den Medisupport-Laboratorien


Die Coronavirus-Pandemie erfordert drastische Massnahmen, um die Infektionskette des Virus zu unterbrechen. Diese Informationsseite trägt die wichtigsten laborrelevanten Informationen für unsere Kundschaft und unsere Partner zusammen.

Allgemeine Informationen

  • Die Testkapazitäten der Laboratorien in der Schweiz sind zurzeit um ein Mehrfaches überschritten, wir sind aber daran, zusätzliche Testkapazitäten mit anderen Labors und den Bundesbehörden zu finden.
     
  • Wir haben entschieden, die Proben von hospitalisierten Patienten bevorzugt zu untersuchen.
     
  • Bitte wenden Sie sich an die kantonalen Behörden, da zurzeit Bestrebungen laufen, die Corona-Testung zu zentralisieren. Die Links zu den jeweiligen Behörden finden Sie weiter unten.
     
  • Sollten Sie Ihre Praxis schliessen müssen, bitten wir Sie uns darüber zu informieren, damit wir unnötige Fahrten für unsere Mitarbeiter in dieser risikobehafteten Zeit vermeiden können.
     
  • Unsere Aussendienstmitarbeiter beschränken ihre Besuchsaktivitäten auf das Minimum, sie stehen Ihnen aber telefonisch zur Verfügung, um den Austausch mit unseren Laboratorien zu erleichtern.


LabNEWS Coronavirus

Medisupport führt die Corona-Virus Analytik in seinen eigenen Laboratorien durch. In unserem LabNEWS Coronavirus finden Sie wichtige Informationen zur Abklärung von Verdachtsfällen, Prä-Analytik und Diagnostik.


Probenentnahme und Versand

Helfen Sie uns, die Verbreitung des Virus zu stoppen. Das korrekte Verpacken und Verschicken von Coronavirus-Proben ist wichtig, um unsere Labormitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen. Beachten Sie bitte insbesondere folgende Hinweise:

Material:
  • Nasopharyngeal-Tupfer mit Röhrchen
     
  • 1 Schutzhülse mit absorbierendem Papier und Deckel
Entnahme:
  • Tragen Sie Handschuhe, Schutzbrille und Schutzmantel sowie eine Maske nach FFP2-Standard
     
  • Die Probe muss in der Praxis entnommen werden (schicken Sie den Patienten nicht in ein Medisupport-Blutentnahmezentrum)
     
  • Führen Sie den Nasopharyngeal-Abstrich mit einem eSwab durch und benutzen Sie dafür einen blauen oder orangen Tupfer (wenn nicht verfügbar, rosa Tupfer verwenden). Siehe Video-Anleitung:

     
  • Legen Sie den Tupfer in das dafür vorgesehene Röhrchen zurück, brechen Sie den Tupfer an der vorgesehenen Stelle ab und verschliessen Sie das Röhrchen vorsichtig. Verpacken Sie das eSwab-Röhrchen in die Schutzhülse mit absorbierendem Papier im LabSHOP erhältlich)
     
  • Stecken Sie die Probe in eine Versandtüte und verschliessen Sie diese sorgfältig
     
  • Desinfizieren Sie die Oberfläche der Schutzhülse
     
  • Kontaktieren Sie Ihr Labor für die Abholung der Probe
     
  • ACHTUNG: Nur 1 Covid-19-Probe pro Versandtüte und nur 1 Abstrich pro Schutzhülse!


Weiterführende Informationen der deutschschweizer Gesundheitsbehörden:

CH / AG / AI / AR / BE / BL / BS / FR / GL / GR / LU / NW / OW / SG / SH / SO / SZ / TG / TI / UR / VS / ZG / ZH
 

...und den Zentrumsspitälern:

AG / AI / AR / BE / BL / BS / FR / GR / LU / NW / OW / SG / SH / SO / SZ / TG / TI / UR / VS / ZG / ZH


Medisupport engagiert sich für die Gesundheit der Bevölkerung

  • Bisher (Stand 30.03.2020) 3513 analysierte Coronavirus-Proben (davon 333 positive)
     
  • Unsere Mitarbeiter arbeiten, wo immer möglich, im Home office
     
  • Wir haben weitreichende Massnahmen getroffen, unsere Mitarbeiter am Arbeitsplatz vor einer Infektion zu schützen
     
  • Wir unterstützen die Ärzteschaft und die Bevölkerung in dieser Krise im Rahmen unserer Möglichkeiten und derzeitigen Einschränkungen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!
Coronavirus